Mittel gegen Übelkeit 

Durch meine chronische Magenentzündung habe ich oft Probleme mit Übelkeit.

Hier einige Tipps die mir helfen.

-Heilerde über den Tag verteilt trinken. Es dauert oft einige Tage bis es besser wird.

– Salbei und Süßholzwurzel als Tee. Bei mir langt meist schon eine Tasse.

– Natrontablette abends vor dem Schlafen gehen nehmen. Gut zerkauen mit viel Wasser schlucken. Oft ist bei Übelkeit auch Sodbrennen schuld. Da hilft Natron gut.

Bei Übelkeit aufgrund Magen-Darm Grippe hilft die Karottensuppe die ich schon mal gepostet hatte.

Wenn man wirklich nichts schlucken kann ohne zu brechen, kann man auf Salbei blättern kauen und dann wieder ausspucken. 

Advertisements

Rote Beete Auflauf

Zutaten : 200 g rote Beete, 1 Zwiebel, 1 kg Kartoffeln, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Mandelmilch, herber Honig, 100ml Kokosmilch, Sieglindes Erdäpfelgewürz ( sonnentor), Kurkuma,

Zwiebel anbraten, rote beete und Kokosmilch, 1 El Honig mit Mandelmilch pürieren und 10 Min kochen lassen,  gekochte Kartoffeln in Scheiben schneiden und schichten, KnoblauchZehen halbieren und einFach auf Kartoffeln legen, darüber Erdäpfelgewürz und obendrauf Rote Beete Soße,  20 Min. In Ofen

Perfekter Eintopf für Frauen

So momentan hab ich ein bissl mit meinen Eisenwerten zu kämpfen. Also hier für alle Mädels ein super Gericht für die Regel, ein Eintopf mit viel Eisen und Magnesium . Damit das Eisen gut aufgenommen wird kommt Paprika als Vitamin C Träger mit.
Zutaten :

40g Fenchel, 1 große Tomate ca. 100g, 100g Linsen gemischt rot und gelb, 1 rote Paprika, 1 Zwiebel, 5 Kartoffeln, 200 ml passierte Tomaten, Olivenöl, 50 g Petersilie, 

Gewürze: Kümmel, Zwiebel, Knoblauch, Pfeffer, Paprika, Salz. Ich nehme das Gulasch Gewürz von Sonnentor.

Zwiebel klein schbeiden und anbraten. Die restlichen Zutaten bis auf die  Petersilie dazu und mind. 20 Min köcheln lassen.  Zum Schluss Petersilie drüber und schmecken lassen. 

Natürlich dürfen die Männer auch Mitessen.:-)

Zitronenkuchen 

Zutaten :

1/2 TL Chiamehl, 150 g BuchweizenMehl, 50g Reis Mehl, 1 EL Backpulver, 60 g Rohrohrzucker, 2 Zitronen ( die Schale geraspelt), 30 g Kokosflocken,  50 ml Kokosmilch, Wasser falls nötig

Chiamehl mit 3 mal soviel Wasser 10 Min. einweichen, Zitronenschale raspeln und Zitronensaft aufheben.

Alle Zutaten zu einem dickflüssigen Teig mischen . Zitronensaft mit Rohrohrzucker und 1/2 TL johannisbrotkernmehl mischen und kurz bevor der Kuchen fertig gebacken ist, aufkochen lassen und auftragen.